Добро пожаловать
Вход

WU-TANG An American Saga S01E01 (DEUTSCH/GERMAN)

Спасибо! Поделитесь с друзьями!

URL

Вам не понравилось видео. Спасибо за то что поделились своим мнением!

К сожалению, только зарегистрированные пользователи могут создавать списки воспроизведения.
URL


Добавлено от Admin В Мистика
0 Просмотры

Описание

ABONNIERT DEN CHANNEL & SCHALTE DIE GLOCKE
Wu-Tang: An American Saga ist eine musikalische Biopic-Serie, die das Leben und den Aufstieg des Clans dokumentiert – ursprünglicher ist Musikgeschichte wohl selten in Szene gesetzt und verfilmt worden. Als Produzent und Co-Writer ist RZA höchstpersönlich mit an Bord. Inder Serie handelt es sich um die Gründung des Clans, als sich drei Cousins inmitten von Armut und Kriminalität entschließen, etwas ganz Großes auf die Beine zu stellen und die Hip-Hop-Welt aus den Angeln zu heben.
RZA, geboren 1969 als Robert „Bobby“ Diggs in Brooklyn, ist jener Mann, der heute als Kopf der Weltmarke „Wu-Tang“ gilt und das gleichnamige Hip-Hop-Kollektiv Anfang der Neunzigerjahre in Staten Island, New York zusammengetrommelt haben soll. Hier handelt es sich um das Leben in Brooklyn der ende 80er anfang 90er-Jahre satt. Der New Yorker Stadtteil Staten Island ist geprägt von Bandenkriminalität und Gewalt, die Crack-Epidemie ist auf dem Höhepunkt. Diggs, der sich RZA und Prince Rakeem nennt, will etwas anderes für seine Zukunft – klar, Geld und Macht sind auch seine Triebfedern, aber er will das alles anders erreichen, ohne Drogen und ohne kriminell zu werden. Sein Bruder Divine (Julian Elijah Martinez) bildet dazu den krassen Gegensatz: Er sichert den Wohlstand seiner Frau und seiner Kinder durch Drogengeschäfte und kann die aus seiner Sicht wirren Ideen seines jüngeren Bruders nicht verstehe.

RZA gelingt es, seine Cousins Gary „GZA“ Grice aka The Genius (Johnell Xavier Young) und Russell „Ol’ Dirty Bastard“ Jones aka Ason Uniqu (TJ Atoms) von der Idee eines Clans zu überzeugen. Gemeinsam rekrutieren sie eine Truppe von jungen Schwarzen, darunter alle, die auch noch Jahrzehnte später mit dabei sind: Shah aka Raekwon (Shameik Moore), Dennis aka Ghostface Killah (Siddiq Saunderson) oder Cliff aka Method Man (David „Dave East“ Brewster). Der Wu-Tang Clan ist geboren. Aber es ist ein täglicher Kampf, den die selbsternannten Shaolin ausfechten müssen – hin- und hergerissen zwischen der Musik und der Kriminalität. Es ist der Kampf gegen die Dynamik der Straße und für die Leidenschaft, mit einem einzigen Ziel: es bis nach ganz oben zu schaffen.

Die Biopic-Serie inszeniert das als klassischen Bildungsroman: Diggs’ Herz und Hirn sind angefüllt mit mächtiger Musik und den weisen Worten der Meister aus den von ihm geliebten Hong-Kong-Kung-Fu-Filmen („Shaolin and Wu Tang“, 1983) und parallel die 5% Leeren von Elijah Muhammad (Spiritueller Leader der NOI) sowohl auch von Clarence 13X auch bekannt als Vater Allah in den Strassen weiter an die Schwarze Jungend gegeben hat. Diese beeinhalten das der ursprung von jene existenz Schwarz ist und daher der Schwarze Man der originale Mensch & God auf Erden ist, damit trägt er aber auch die Verantwortung rechtschafen zu leben, und die Spirituelle Tote/Savages zu zivillisieren & auf unseren Planet zu achten. Nur in der Staten-Island-Realität, in der zu jener Zeit aus den Sozialwohnungen der Stapleton Houses Dennis aka Ghostface Killah & Divine mit denen aus Park Hill hungriger Dealer Power Grant (Marcus Callender) und sein partner Shah aka Raekwon (Shameik Moore) um das Elendsgeschäft mit Crack konkurrieren in mitte der Epidemie ende der 80er anfang der 90er, ist es nicht so einfach.
#WuTangClan #WuTangAmericanSaga #Biopic

Написать комментарий

Комментарии

Комментариев нет.
RSS
Яндекс.Метрика